Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Partnerschaft Wolgograd



Wir fahren an die Wolga – es sind noch Plätze frei!

Seit mehr als 25 Jahren besteht eine lebendige Partnerschaft zwischen unserem Kirchenkreis und der südrussischen Stadt Wolgograd. Gerade jetzt ist es wichtig, den Kontakt zwischen jungen Menschen aus unseren beiden Ländern zu halten und einander zu besuchen. Wir wollen die russischen Freunde und ihre Lebensweise kennen lernen und aus unserem Leben erzählen.
Reise 16. – 23. September 2017, für Jugendliche (16 – 26 Jahre)

  • Besuch der Gedenkstätte auf dem Mamaj-Hügel
  • Besuch des deutsch-russischen Friedhofs Rossoschka in der Steppe
  • Kloster Zarizyn mit Besuch eines Orthodoxen Gottesdienstes
  • Markt, Wolgafahrt und Besuch einer Banja
  • Begegnungen mit SchülerInnen und Studierenden
  • Begegnung mit Jugendlichen des Wolgograder Knabenchors
  • Besuch in Familien und gemeinsame Unternehmungen mit russischen Jugendlichen
  • Stadtrundfahrt in Moskau

Hinreise: Flug Berlin – Moskau, Bahnfahrt Moskau – Wolgograd
Rückflug: Wolgograd – Moskau – Berlin


Reiseleitung/Information: Irma Petto, irma.petto(at)gmail.com 
Arbeitskreis Partnerschaft Wolgograd
Kosten: 350 € (Zuschüsse können beantragt werden.)
Ein Vorbereitungstreffen wird am 9. Juni 2017 um 18:30 Uhr
im Gemeindehaus der Ev. Paulusgemeinde Berlin-Zehlendorf,
Teltower Damm 4-8, 14163 Berlin, stattfinden.
bei Richard Kiekebusch, richard.kiekebusch(at)teltow-zehlendorf.de


Spendenbitte für den Wolgograder Knabenchor

Seit vielen Jahren besucht der Wolgograd Knabenchor den Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf. Kürzungen im Kultur- und Bildungsbereich haben dazu geführt, dass die Eltern der 70 Knaben die Personalkosten für die Chorleitung, Stimmbildung und Klavierbegleitung inzwischen selber aufbringen müssen. Der monatliche Beitrag liegt bei 30 Euro. Die Familien von 14 Jungen zwischen 7 und 12 Jahren sind dazu nicht in der Lage. Der Arbeitskreis Partnerschaft Wolgograd hat deshalb eine Patenaktion gestartet, damit auch diese 14 Jungen weiterhin im Knabenchor mitsingen können.
Wenn Sie eine Patenschaft für einen Jungen übernehmen wollen, können Sie es hier tun (siehe den Button unten). 360 Euro umfassen die komplette Jahres-Patenschaft, 30 Euro einen Monat. Insgesamt werden 5.040 Euro benötigt. Auskunft erteilt Ihnen gern die Leiterin des Arbeitskreises Gisela Krehnke, gukkrehnke(at)versanet.de Tel.: (030) 8 03 15 38. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Die Partnerschaft des Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf mit dem Wolgograder Bezirk Zentrum wurde vor mehr als 30 Jahren ins Leben gerufen und seitdem von vielen Gemeinden des Kirchenkreises tatkräftig unterstützt. Der Austausch beinhaltet partnerschaftliche Begegnungen, die sich gegenseitig ergänzen und jeweils in Berlin und Wolgograd stattfinden. Die zahlreichen Begegnungen haben unterschiedliche Schwerpunkte: Es gibt Jugend- und Frauengruppen, Projekte mit Gewerkschaftern und Musikern, Theologen und Sozialarbeitern. 

Der Wunsch nach Versöhnung mit Völkern der Sowjetunion - über den Eisernen Vorhang und die Kriegsgräber hinweg - war schon in Zeiten der Perestrojka lebendig. So wurde die Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Zehlendorf und dem Stadtbezirk Mitte in Wolgograd 1990 vertraglich abgesichert. Der Vertrag wird seitdem regelmäßig verlängert.

Der gesellschaftliche Wandel in den letzten drei Jahrzehnten in Russland wie in Deutschland bewirkte, dass in der Partnerschaftsarbeit neben dem Versöhnungsgedanken der Wunsch, ein gemeinsames Haus Europa zu bauen, zunehmend an Bedeutung gewinnt.


Kontakt:
Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
Arbeitskreis Partnerschaft Wolgograd
Kirchstr. 4, 14163 Berlin
Gisela Krehnke, gukkrehnke@versanet.de Tel.: 030 - 803 15 38
Irma Petto, Tel.: 030 - 801 77 55

Weitere Informationen:  www.gemeinde-schlachtensee.de