Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Ökumene

Evangelische und katholische Christen sind bemüht, das Gemeinsame zu suchen statt das Trennende zu betonen. Das Wort „Ökumene“ kommt aus dem Griechischen und meint ursprünglich „die bewohnte Erde“. Der ökumenischen Bewegung geht es heute vor allem um drei Dinge:

  • die weltweite Einheit der Christen
  • den universalen Dienst der Christen an der Welt und
  • das Bemühen der Christenheit um die Einheit der Menschheit.

 

Kleinmachnow: Ökumenischer Meditationsgang der Männer und Frauen

Der ökumenische Meditationsgang ist in Kleinmachnow eine Institution in der Passionszeit geworden.
Der Meditationsgang der Männer beginnt am Sonntag, dem 2. April um 5.00 Uhr in der Friedhofskapelle (Steinweg 1). Von dort geht es schweigend durch den Ort gehen und an verschiedenen Stellen wird Andacht gehalten. Der Gang endet ca. 8.30 Uhr in der Dorfkirche, wo er bei einem gemeinsamen Frühstück am Stahnsdorfer Dorfanger ausklingen kann.

Am Karfreitag laden Frauen aus Kleinmachnow und Stahnsdorf zum Ökumenischen Meditationsgang der Frauen ein. Beginn ist 7 Uhr an der Auferstehungskirche Kleinmachnow. Schweigend gehen sie durch den Ort, halten an mehreren Stationen inne zu Andacht und Gebet und erspüren so die Besonderheit dieses Tages. Anschließend sind alle zum Frühstück in der Alten Schule gegenüber der Baustelle an der Dorfkirche eingeladen.

Plakat