Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Hier. Stehe. Ich – Gottesdienst zum Reformationstag 2017

Im Zusammenwirken von Beteiligten aus dem Kirchenkreis, den Gemeinden und dem Jungen Deutschen Theater wurde am Reformationstag 2017 ein ganz besonderer Gottesdienst in der Pauluskirche Zehlendorf gefeiert. Liturgie, Predigt, Theater- und Musikdarbietungen nahmen in vielfältiger Weise Bezug auf den Satz „Hier. Stehe. Ich“.

So kamen im Gottesdienst auch einige Szenen aus dem gleichnamigen Theaterstück zur Aufführung, das Jugendliche aus St. Petersburg, Warschau und Berlin in einem Projekt des Kirchenkreises mit dem Jungen Deutschen Theater erarbeitet hatten und das am Abend des 31. Oktober 2017 im Deutschen Theater seine Premiere feierte. 500 Jahre nach Luthers „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ setzten sich die Teilnehmer*innen mit Persönlichkeiten auseinander, die Standfestigkeit bewiesen haben: der Reformator aus Wittenberg, der russische Friedensnobelpreisträger Andrei Sacharow und die ehemalige polnische Kinderschwester Irena Sendler, die gemeinsam mit anderen 2500 jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto schmuggelte. Eine Zeitreise durch drei Länder verbunden mit der Suche nach einer persönlichen Antwort auf die Frage: Wo stehe ich?

Auch musikalisch setzte der Gottesdienst besondere Akzente: Neben Auszügen aus der Kantate „Eine feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Bach erklangen Teile aus dem Werk „Unser Gott“ des Komponisten Frank Schwemmer, das noch am selben Nachmittag in der Pauluskirche uraufgeführt wurde.

Der Gottesdienst wurde komplett aufgezeichnet und lässt sich unter dem folgenden Link nachhören:

Die Predigt von Superintendent Johannes Krug zum Nachlesen finden Sie hier

weitere Links:

http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-radio/gottesdienste/hier-stehe-ich-9145

 

https://www.deutschestheater.de/programm/a-z/hier_stehe_ich/

 

 

 

Gottesdienst am Reformationstag 2017

mit Rundfunkübertragung

500 Jahre Reformation – Hier.Stehe.Ich.

am Dienstag, den 31. Oktober 2017, 9.45 Uhr

in der Pauluskirche Zehlendorf, Kirchstraße 6, 14163 Berlin

Liturgie: Pfarrerin Katharina Loh und Pfarrerin Donata Dörfel

Predigt: Superintendent Johannes Krug

 

Musik: J. S. Bach „Ein feste Burg ist unser Gott“ (Auszüge)

Frank Schwemmer „Unser Gott“ (Uraufführung – Auszüge)

Musikalische Leitung: Kantor Cornelius Häußermann

 

Mit Szenen aus dem Theaterstück Hier.Stehe.Ich, das Jugendliche aus Russland, Polen und Deutschland in einem Kooperationsprojekt mit dem Jungen Deutschen Theater erarbeitet haben. Regie: Uta Plate

 

 

 

Letzte Änderung am: 01.11.2017